Robert-Haller.de

Robert-Haller.de

Ich lebe in Dresden und im Internet,
koche und backe gern
und h├Âre viele Podcasts.
Habe mal Mediengestalter gelernt und
arbeite derzeit im E-Mail-/Online-Marketing.

Robert-Haller.de

Robert-Haller.de

lebe in Dresden und im Internet | h├Âre viele Podcasts | habe Mediengestalter gelernt | arbeite als E-Mail-Marketer

Alles mit dem Keyword 'Rezept'

Zum Sonntagsfr├╝hst├╝ck: Bagel gebacken ­čĄŚ

Ver├Âffentlicht am 18. September 2016 | in der Kategorie Aus meinem Leben, Instagram | Tags: , , ,

Zutaten:

1 kg
ein St├╝ck
50 g
20 g
525 ml

Mehl 550
frische Hefe
Zucker
Salz
Wasser (lauwarm)

Hefe in Wasser aufl├Âsen, Mehl sieben, alles vermengen und gut durchkneten. 30 Minuten gehen lassen, erneut durchkneten und 12 Teile abstechen, in gleichm├Ą├čig dicke Str├Ąnge rollen, um das Handgelenk legen und abrollen. Im gro├čen Topf mit ausreichend kochendem Wasser und 1 EL Zucker jeweils 1 Minute geben, herausnehmen und aufs Blech legen. Nach belieben mit K├Ârnern bestreuen und 20 Minuten in den Ofen.

Triple-Chocolate-Brownies mit Karamell-Sahne-Guss

Ver├Âffentlicht am 18. April 2015 | in der Kategorie Aus meinem Leben, Instagram | Tags: , ,
Triple-Chocolate-Brownies

Diese Brownies habe ich angelehnt an das Rezept von @dielilly aus ihrem Podcast Kuchenradio gebacken. Das Originalrezept k├Ânnt ihr hier nachlesen.

Zutaten

250 g
75 g
75 g
125 g
200 g
100 g
2
3 EL
1 EL
1 TL

Zartbitterschokolade, davon 50 g gehackt
Vollmilchschokolade, gehackt
wei├če Schokolade, gehackt
Butter
Vollrohrzucker
Mehl
Eier
Backkakao
Instantkaffeepulver
Vanilleschote

Zubereitung:

  • Schokolade hacken. Mehl, Backkakao und Kaffeepulver sieben und vermischen.
  • Butter und Zartbitterschokolade schmelzen (Wasserbad oder einfach in einem Topf, nat├╝rlich andauernd R├╝hren). Vanillemark dazugeben und vom Herd nehmen.
  • Eier und Zucker aufschlagen und unter die Schokomasse heben.
  • Mehl/Kakao ebenfalls unterheben – nicht mit dem Mixer, sonst geht die vorher aufgeschlagene Luft wieder aus der Masse.
  • Restliche Schokolade dazugeben und Masse anschlie├čend in eine gut gefettete Auflaufform gie├čen/streichen.
  • Bei 180 ┬░C f├╝r 15 bis 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

F├╝r den Karamell-Sahneguss habe ich 50 g Vollrohrzucker im Topf karamellisiert, mit 200 ml Sahne abgel├Âscht und anschlie├čend zu einer dickfl├╝ssigen So├če reduzieren lassen. Soviel habe ich davon dann aber gar nicht gebraucht. Man will die Brownies ja auch nicht ertr├Ąnken.

Osterfr├╝hst├╝ck mit Hasi

Ver├Âffentlicht am 04. April 2015 | in der Kategorie Aus meinem Leben, Instagram | Tags: , , , , ,
Osterhase mit dickem Bauch aus Hefezopf

F├╝r das heutige Osterfr├╝hst├╝ck habe ich gestern nicht nur Br├Âtchen, sondern auch kleine Hefezopfhasen nach der Anleitung von Sara Hindrichs (zeitlos-brot.de | Instagram | Twitter | Facebook | YouTube) gebacken. Der Hefeteig entstand aus folgenden Zutaten. Ich habe ihn einige Stunden gehen lassen (dazwischen immer mal wieder gefaltet):

500 g
50 g
55 g
1 W├╝rfel
7 g
1
210 ml

Mehl (Typ 550)
weiche Butter
Zucker
Hefe
Salz
Ei
kalte Vollmilch

Eine ausf├╝hrliche Anleitung steht in Saras Blog. Das Video von ihr habe ich dann beim Flechten der Z├Âpfe ein paar mal angucken m├╝ssen (und immer wieder kurz zur├╝ck geskippt – YouTube sollte einen „10 Sekunden zur├╝ck“-Button haben).

Hier noch eine zweite Variante – liegender Hase von der Seite mit wehenden Ohren =)

Osterhase aus Hefezopf - Variante 2

Vanille Grie├čpudding

Ver├Âffentlicht am 22. Februar 2015 | in der Kategorie Instagram | Tags: , ,
Zutaten Vanille Grie├čpudding


Zutaten::

800 ml
3
2
120 g
120 g
1
300 ml
4 cl
1 TL

Milch
Eier
Vanilleschoten
Zucker
Grie├č
Zitrone
Himbeersaft
Himbeergeist
Vanillezucker

Zubereitung:

  • Vanilleschoten der L├Ąnge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Milch zusammen mit dem Mark, den Schoten und der abgeriebenen Zitronenschale aufkochen.
  • 60 g des Zuckers zusammen mit dem Grie├č mischen und unter die Milch geben. Das ganze 3 Minuten auf mittlere Hitze kochen. Dann die Vanilleschoten herausnehmen.
  • Die Eier trennen. Eigelb verquirlen und schnell unter den Grie├č mengen.
  • Den restlichen Zucker und das Eiwei├č schaumig schlagen und unter den Grie├č heben.
  • 12 kleine Gl├Ąser kalt auswaschen und den Grie├č aufteilen und kalt stellen.
  • F├╝r den Fruchtspiegel den Himbeersaft mit dem Schnaps, dem Vanillezucker und dem Saft der Zitrone aufkochen und bei niedriger Hitze einkochen. Das dauert knapp eine Stunde, aber ich wollte dieses Mal keine Gelatine nutzen. Wenn der Sirup noch nicht dickfl├╝ssig genug ist, kann man ihn noch mit Speisest├Ąrke abbinden. Dazu St├Ąrke in ein wenig kaltes Wasser verr├╝hren und zu dem Sirup geben und aufkochen.
Vanille Grie├čpudding mit Himbeerspiegel

Rezept: Orientalische H├Ąhnchen

Ver├Âffentlicht am 08. Februar 2015 | in der Kategorie Aus meinem Leben, Instagram | Tags: , , ,
2015-02-08 18.11.21

Zutaten f├╝r den Couscous:

1
2
2 EL
100 g
150 ml
1/2
40 g
1 Bund
40 g
1/2 TL
1 Prise
1 Prise
1 TL

Knoblauchzehe
Zwiebeln
Oliven├Âl
Couscous
H├╝hnerbr├╝he
Zitrone (Saft)
Mandeln (grob gehackt)
glatte Petersilie
Cranberrys
Kurkuma
Zimt
Kreuzk├╝mmel
Salz

Zutaten f├╝r das Gem├╝se:

600 g
2
2
1
3 EL
1 EL

100 ml
300 ml

bunte M├Âhren (Bioladen/Wochenmarkt)
Pastinaken
Rote Beete (roh)
Bio-Orange
Oliven├Âl
Honig
Salz, Pfeffer
trockner Wei├čwein
H├╝hnerbr├╝he

Zutaten f├╝r das H├Ąhnchen:

1

1 EL
1 TL
1/2 TL
2 EL

H├Ąhnchen (1,4 kg)
Salz, Pfeffer
Honig
Kurkuma
Cayennepfeffer
Oliven├Âl

Zubereitung:

  • F├╝r den Couscous die Zwiebeln w├╝rfeln und den Knoblauch klein schneiden und and├╝nsten. Mit der Br├╝he abl├Âschen und den Couscous dazugeben und aufquellen lassen. Die restlichen Zutaten verkleinert unterr├╝hren – fertig.
  • Die M├Âhren und die Rote Beete sch├Ąlen und in nicht zu kleine St├╝cke schneiden. Die Orange zerteilen (halbieren und achteln), mit dem Gem├╝se in einen Br├╝ter schichten und mit Wein, Br├╝he und Oliven├Âl ├╝bergie├čen. Das kann jetzt schon mal 15 min ohne H├Ąhnchen in den Ofen bei 200 ┬░C Ober-/Unterhitze.
  • Das H├Ąhnchen waschen, trocken tupfen und salzen (Salz ordentlich einmassieren). Dann f├╝llt ihr es mit dem Couscous und verschlie├čt die ├ľffnung mit Zahnstochern. Die F├╝llung sorgt daf├╝r, dass das Fleisch sch├Ân saftig bleibt. Wenn das Gem├╝se 15 min im Ofen war, platziert ihr das Tier oben auf dem Gem├╝se und schiebt es weitere 30 min in die R├Âhre.
  • F├╝r die Marinade etwas Wasser, ├ľl, Honig und die Gew├╝rze vermengen und die H├Ąlfte nach den 30 min Garzeit auftragen. Weitere 15 min braten lassen und dann den Rest ├╝ber den Braten geben und noch einmal 15 min in den Ofen.

Rezept: Panna Cotta mit Fruchtspiegel

Ver├Âffentlicht am 26. Dezember 2014 | in der Kategorie Aus meinem Leben, Instagram | Tags: ,
2014-12-25 14.13.16-1

Mein gestriger Beitrag zum Weihnachtsfestessen – das erste Mal probiert und gleich gelungen.

Zutaten Panna Cotta (f├╝r 12 Portionen):

5 Blatt
1200 g
2
150 g

wei├če Gelatine
Sahne
Vanilleschoten
Zucker

Zubereitung:

  • Die Vanilleschoten l├Ąngst aufschneiden und das Mark mit dem Messerr├╝cken herauskratzen.
  • Sahne, Zucker und Vanillemark und -schoten in einem Topf aufkochen und 10 Minuten k├Âcheln lassen. Dabei immer sch├Ân r├╝hren, damit nix anbrennt.
  • Die Gelatine in der Zwischenzeit in kaltem Wasser einweichen lassen.
  • Die Vanilleschoten nun aus der Sahne fischen, die Gelatine ausdr├╝cken und St├╝ck f├╝r St├╝ck unter st├Ąndigem R├╝hren unter die Sahne bringen.
  • Nun nur noch portionieren und mindestens 5 Stunden (besser ├╝ber Nacht) in den K├╝hlschrank.

Die rote Gr├╝tze habe ich frei Schnauze gemacht:

  • TK-Waldfr├╝chte und Himbeeren (ein tiefer Teller voll) in den Topf wo vorher noch die Panna Cotta drin war gegeben (da waren noch genug Vanillereste drin – die wollte ich gleich nutzen) und langsam aufkochen lassen.
  • Reichlich Zucker hinzugegeben (bestimmt 100 g).
  • Es wurde schon dicker, aber ich habe trotzdem noch eine halbe Packung Tortenguss mit ein paar L├Âffeln kaltem Wasser anger├╝hrt und unter die Fr├╝chte gegeben. Dann musste das noch mal kurz aufkochen und fertig.

Rezept: Pesto Tricolor

Ver├Âffentlicht am 31. Dezember 2013 | in der Kategorie Aus meinem Leben | Tags: , ,

Jetzt, da Weihnachten an uns vorbei gezogen ist und die Heimlichkeit mit sich genommen hat, kann ich auch vom ein oder anderen Geschenk erz├Ąhlen. Zum Beispiel dreifarbiges Pesto – geschichtet in s├╝├čen Gl├Ąsern – welches wir die Woche vor Weihnachten zubereitet haben. So ging┬┤s:

Pesto Tricolor

Pesto Tricolor

Zutaten (f├╝r 7 kleine Gl├Ąschen):

3 Bund
300 g
150 g
15 Zehen
200 g
300 g
300 g
ca. 300 ml

Basilikum (sah im Kaufland alles oll aus, da habe ich eine Packung TK genommen)
Rucola
Pinienkerne
Knoblauch
K├Ąse Pecorino
K├Ąse Grana Padano
getrocknete Tomaten
Oliven├Âl
Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung:

  • Pinienkerne in der Pfanne r├Âsten und jeweils ein Drittel der Menge f├╝r jede Schicht verwenden.
  • F├╝r die gr├╝ne Schicht den Basilikum mit dem Rucola, 5 Knoblauchzehen, Pinienkernen und Gew├╝rzen in einem K├╝chenmixer zerkleinern.
  • Die wei├če (gelbliche) Masse besteht aus den K├Ąsesorten und ebenfalls 5 Knoblauchzehen und 50 g Pinienkernen.
  • F├╝r die Deckschicht haben wir die getrockneten Tomaten mit Knoblauchzehen und Pinienkernen zerkleinert. Dazu kann man schon etwas ├ľl geben.
  • Die drei Sorten nun Schicht f├╝r Schicht in die Gl├Ąschen geben und mit Oliven├Âl auff├╝llen, bis alles damit bedeckt ist. Da man ohne die Struktur zu zerst├Âren nicht umr├╝hren kann, ist es leider nicht zu vermeiden, dass ein paar Luftblasen eingeschlossen bleiben.

Da die Tomaten getrocknet sehr z├Ąh sind, wollte der Mixer erst nicht wirklich. Die Messer haben sich in die erstbesten Tomaten geschlagen und die anderen vor sich her geschoben. Also alles noch einmal raus und vorher in kleinere St├╝cke zerschnitten. Dabei sollte man auf seinen Daumen aufpassen – sonst ist er ab – naja, oder fast.

Rezept: Buttermilch-Muffins mit wei├čer Schokolade und Cranberries

Ver├Âffentlicht am 31. Oktober 2013 | in der Kategorie Aus meinem Leben | Tags: , ,

Buttermilch-Muffins mit wei├čer Schokolade und Cranberries

Gestern Abend sollte es noch auf eine Geburtstagsparty gehen. Ohne Geschenk aufzukreuzen ist ja irgendwie doof, also habe ich kurzerhand den Ofen angeschmissen und nach einem Muffinrezept gesucht. Nat├╝rlich hatte ich nicht alles da, so dass ich es etwas abwandeln musste. Herausgekommen sind locker fluffige, etwas zu s├╝├če Muffins:

Buttermilch-Muffins mit wei├čer Schokolade und Cranberries

Zutaten (f├╝r 16 St├╝ck):

300 g
160 g
100 g
1 P├Ąckchen
1
1 TL
125 ml
185 ml
100 g

Mehl
Zucker
wei├če Schokolade
Backpulver
Ei
Honig
Sonnenblumen├Âl
Buttermilch
Cranberries

Zubereitung:

  • Mehl, Zucker und grob gehackte Schokolade vermischen.
  • In einer anderen Sch├╝ssel das Ei schaumig schlagen und mit dem Honig, ├ľl und der Buttermilch vermengen.
  • Diese Fl├╝ssigkeit nun zu der Mehl-/Zuckermischung geben und zu einem Teig verr├╝hren.
  • Die H├Ąlfte der Cranberries klein hacken, und zusammen mit der anderen H├Ąlfte in ganzen St├╝cken zu dem Teig geben.
  • Backofen auf 180 ┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen (wer den Luxus „Umluftherd“ sein Eigen nennen kann – Gl├╝ckwunsch). Im Backofen ca. 20 Minuten backen.

Wie oben schon beschrieben, sind sie sehr s├╝├č geworden, ich werde wohl beim n├Ąchsten Mal etwas weniger Schokolade nehmen.

Rezept: Marmor-Muffins mit Toffee-F├╝llung

Ver├Âffentlicht am 12. Juli 2013 | in der Kategorie Aus meinem Leben | Tags: , , ,

Letzte Woche haben mich meine Eltern besucht und wir haben das gute Wetter genutzt und ein kleines Picknick an den Elbwiesen veranstaltet. Da Muffins gut zu transportieren und auch f├╝r meinen kleinen Neffen gut zu handhaben sind, habe ich mich gegen einen konventionellen Kuchen und f├╝r die kleinen Leckerbissen entschieden. Auf schn├Âde Muffins mit „nur Teig“ hatte ich aber keine Lust – die Gefahr, dass die dann zu trocken werden, ist mir zu gro├č. Bei fruchtigen F├╝llungen hatte ich schon ein paar mal das gegenteilige Ergebnis: auseinander fallende Pampe. Aber ich mag Schoko! Und in der iPad-App „Kochrezepte.de – Das mobile Kochbuch“ habe ich folgendes Rezept gefunden:

Marmor-Muffins mit Toffee-F├╝llung

Zutaten (f├╝r 18 St├╝ck – bei mir sind es dann 22 geworden):

18 St├╝ck
250 g
2 Prisen
160 g
2 Packungen
4
500 g
1 EL
250 ml
4 EL

Toffees
Butter, fl├╝ssig
Salz
Zucker
Vanillezucker
Eier
Mehl
Backpulver
Milch
Backkakao

Zubereitung:

  • Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig r├╝hren, bis sich der Zucker gel├Âst hat.
  • Die Eier nach und nach unterr├╝hren.
  • Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig r├╝hren.
  • Vom Teig etwa 1/3 abteilen in eine zweite Sch├╝ssel geben und das Kakaopulver einr├╝hren.
  • Den hellen Teig auf die Muffinf├Ârmchen verteilen, den dunklen Teig oben darauf geben und mit einem Holzspie├č die Teige schlierenartig verr├╝hren.
  • Jeweils einen Toffee tief in jeden Muffin stecken und „den Krater“ wieder verschlie├čen.
  • Backofen auf 180 ┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen. Im Backofen ca. 30 Minuten backen.
Muffins vor dem Backen
Muffins nach dem Backen

Bei dem ersten Blech habe ich die Toffees nicht tief genug in den Teig gesteckt, so dass sie im Ofen leicht geschmolzen und dann wie in einem Vulkan empor gestiegen sind. Das Resultat war nicht so gut, wie bei den anderen. Also wirklich darauf achten, dass das Loch wieder gut verschlossen wird. Lecker waren aber alle!

Fleischb├Ąllchen in Sahneso├če auf Bandnudeln

Ver├Âffentlicht am 01. Juni 2013 | in der Kategorie Aus meinem Leben | Tags: ,

Eigentlich wollte ich ja heute die Wohnung (einschlie├člich der K├╝che aufr├Ąumen). Ziel klar verfehlt. Die K├╝che sieht wieder aus wie heute fr├╝h. Aber daf├╝r hatte ich ein echt leckeres Essen.

Das habe ich gemacht:
Zwei Fr├╝hlingszwiebeln in Streifen schneiden. Hackfleisch mit Paprika (edels├╝├č und rosenscharf), Salz und Pfeffer und einem Teil der Fr├╝hlingszwiebeln zu B├Ąllchen formen. Mit dem Rest der Zwiebeln anbraten. Bevor alles verbrennt, einen Becher Sahne und einen EL Kr├Ąuterschmelzk├Ąse hinzugeben. Etwas Petersilie und geriebener K├Ąse gibt┬┤s auch dazu. Das alles auf Bandnudeln anrichten und Basilikum ernten.

Fleischb├Ąllchen in Sahneso├če